Pons Medical Research

Aufgeschobene Elternschaft

Aufgeschobene Elternschaft

Heutzutage wollen die Menschen eine gute Karriere machen Karriere machen, einen guten Job haben und unabhängig sein, sowohl wirtschaftlich als auch gesellschaftlich. Während sie mit ihrer Ausbildung und ihrer zukünftigen Karriere beschäftigt sind, schieben sie leider die Heirat und damit das Kinderkriegen auf.

Elternschaft oder Karriere?

Aufgeschobene Elternschaft ist heute zu einem der großen Probleme geworden, mit denen die Menschen konfrontiert werden. Untersuchungen bestätigen, dass die Zahl der Erstgeburten bei Frauen ab 35 Jahren neunmal so hoch ist wie in der Vergangenheit, und die Zahl der Erstgeburten bei Frauen in den 40ern nimmt weiter zu. Bei den jüngeren Frauen - den unter 30-Jährigen und insbesondere den unter 20-Jährigen - sind die Erstgeburten im Jahr 2012 sogar zurückgegangen.

Alter und Fruchtbarkeit

Wenn Sie jetzt gesund sind, heißt das nicht, dass dass Ihre Gesundheit auch in Zukunft so sein wird. Das Älterwerden kann zu gesundheitlichen Problemen führen, da sich unser Körper und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine schwierige Schwangerschaft haben, steigt. Nach 34 Jahren sind Ihre Chancen, spontan spontan schwanger zu werden, ohne die Hilfe der Reproduktionsendokrinologie oder Fruchtbarkeitsdienste, exponentiell ab. Denn mit dem Alter nimmt die Qualität der Eizellen und Spermien schlechter wird.

Die Fruchtbarkeit von Männern verändert sich mit dem Alter. Das Alter verändert auch die Beweglichkeit der Spermien und beeinträchtigt die genetische Qualität der männlichen Spermien, was zu einer verminderten Fruchtbarkeit führen und das Risiko einiger Geburtsfehler erhöhen kann. Bei Frauen ist der altersbedingte Verlust der weiblichen Fruchtbarkeit darauf zurückzuführen, dass sowohl die Qualität als auch die Quantität der Eizellen allmählich abnimmt. Je älter eine Frau wird, desto mehr ihrer Eizellen haben entweder zu wenige oder zu viele Chromosomen. Die meisten Embryonen mit zu vielen oder zu wenigen Chromosomen führen nicht zu einer Schwangerschaft und höheren Risiko einer Fehlgeburt bei älteren Frauen.

Die Folgen einer aufgeschobenen Elternschaft

Männer, und nicht nur Frauen, müssen sich der "reproduktiven Konsequenzen" eines Aufschubs der Elternschaft bewusst sein. Wie Studien bestätigen, können Kinder älterer Eltern Entwicklungs-, Hör-, Sprech- oder Sprachprobleme haben. Im Vergleich zu Jüngere FrauenFrauen über 35 haben ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten, ektopische Schwangerschaften (bei denen sich die befruchtete Eizelle außerhalb der Gebärmutter einnistet), Diabetes, Bluthochdruck, Plazentaanomalien, Mehrlingsgeburten und Kaiserschnittentbindungen.

Lösung

Die Lösung für eine aufgeschobene Elternschaft könnte die Einlagerung von Spermien/Eiern in jungen Jahren sein, um sie dann in Zukunft durch IVF-Verfahren zu nutzen. Das Einfrieren von Eizellen, Spermien und Embryonen ist eine wichtige Option zur Erhaltung der Fruchtbarkeit bei Patienten, die aus persönlichen oder medizinischen Gründen eine Schwangerschaft aufschieben. Das Einfrieren von Eizellen, auch bekannt als Kryokonservierung reifer Eizellen, ist eine Methode zur Erhaltung des Fortpflanzungspotenzials bei Frauen. Die Eizellen werden aus Ihren Eierstöcken entnommen, unbefruchtet eingefroren und zur späteren Verwendung gelagert. Eine eingefrorene Eizelle kann aufgetaut, in einem Labor mit Spermien kombiniert und in Ihre Gebärmutter eingepflanzt werden (In-vitro-Fertilisation). Das Einfrieren von Eizellen und Spermien könnte eine Option sein, wenn Sie noch nicht bereit sind, Eltern zu werden, aber versuchen möchten, Ihre Fähigkeit, Eltern zu sein oder ein biologisches Kind zu haben, für die Zukunft zu sichern.

Es ist also besser, diesem Problem vorzubeugen und ein genetisch eigenes Kind zu bekommen, als eine Leihmutterschaft oder Eizellenspende in Zukunft zur einzigen Behandlungsmöglichkeit und Babys zu bekommen. Und natürlich sollten Sie wissen, dass eine Eizellspende sehr teuer werden kann. da die Unfruchtbarkeit von Jahr zu Jahr zunimmt und es immer schwieriger und teurer wird, sie einzusetzen. und es wird schwieriger und teurer, sie zu nutzen.

Wir sind bereit zu helfen!

Ihre Lösung für Unfruchtbarkeit kann eine Leihmutterschaft im Ausland sein, in diesem Fall unsere Firma "Pons Medical Research" in Georgia, die Ihnen genetische und reproduktionsmedizinische Dienstleistungen für Paare mit schwerer Unfruchtbarkeit und medizinischen Problemen. Unser Unternehmen kann Ihnen eine Eizellspenderbank und ein Leihmutterschaftsprogramm anbieten. Unsere Eizellspenderinnen erklären sich freiwillig bereit, ihre Eizellen für Paare zu spenden, die sie benötigen. Die Spendereizellen aus unserer Eizellspenderin Bank können sowohl eingefroren als auch im Frischzyklus erhalten werden. In den meisten Fällen werden wir die zweite Option wählen. Aufgrund der hohen Nachfrage bereiten wir ständig Spender für neue Programme vor, so dass Ihr Spender speziell für Ihr Programm vorbereitet wird.

Wenn Sie also über eine aufgeschobene Elternschaft nachdenken, warten Sie nicht länger und zögern Sie nicht, sondern wenden Sie sich an Kontaktieren Sie uns wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihren Traum vom Elternwerden zu verwirklichen.

Autor: Knarik Margaryan, Koordinator der Pons Medical Group

Aufgeschobene Elternschaft

Diesen Beitrag teilen

de_DEDeutsch
× Wie kann ich Ihnen helfen?