Pons Medical Research

Leihmutterschaft in Armenien

IVF- und Leihmutterschaftstourismus in Europa (über Armenien).

Tourist? Medizinischer Tourist!

Schließlich ist der Medizintourismus so populär und wichtig geworden, dass fast alle Länder des modernen Europas versuchen, in diese interessante Nische einzusteigen und das Beste auf dem Gebiet der medizinischen Dienstleistungen anzubieten. Stammzellentherapien, Organtransplantationen, Krebsbehandlungen, IVF-Behandlungen, plastische Chirurgie und sogar Zahnmedizin kämpfen heute um internationale Kunden. Und das ist durchaus verständlich, denn erstens sind nicht alle diese Praktiken in dem Land, aus dem der Patient stammt, erlaubt und zweitens kann der Preisunterschied bei Behandlungen und Medikamenten spürbar sein.

All dies macht solche Reisen zur Behandlung im Ausland für internationale Patienten sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus medizinischer Sicht sehr attraktiv. Solche Reisen werden von den Patienten häufig mit ihrer letzten Hoffnung auf eine erfolgreiche Behandlung in Verbindung gebracht.

Wir, ein Unternehmen, das mit internationalen Patienten mit Unfruchtbarkeit arbeitet, möchten unsere Erfahrungen über das Niveau der medizinischen Dienstleistungen teilen, die in einigen beliebten Reisezielen für IVF-Behandlung und Leihmutterschaft.

Alle Informationen in diesem Artikel sollten als unsere persönliche Meinung betrachtet werden, die auf unserer eigenen Erfahrung beruht und von niemandem als absolute Wahrheit angesehen werden kann. Aber wir glauben wirklich, dass dieses Wissen für jemanden, der nach den besten Behandlungsmöglichkeiten sucht, sehr hilfreich sein kann.

Leihmutterschaft in Armenien

Leihmutterschaft in Armenien

Lage für europäische Touristen: 6 von 10

IVF und Leihmutterschaft: kommerziell erlaubt

Eizellspenderinnen: erlaubt, anonym

Anforderungen an Paare für Leihmutterschaft: verheiratete heterosexuelle Paare und alleinstehende Frauen, die ihre eigenen Eizellen verwenden

Transparenz der Arbeit der Klinik: 7 von 10

Medizinische Einrichtungen und Technik vorhanden: 5 von 10

Entbindungshäuser und NICU-Abteilungen: 8 von 10

Müttersterblichkeitsrate: 24 Todesfälle pro 100.000 Lebendgeburten          

Kindersterblichkeitsrate (Säuglinge unter 5 Jahren): 12,4 pro 1000 Lebendgeburten

Korruptionsniveau: Gering bis mäßig

Epidemiologische Situation im Land: Durchschnitt

Ein weiteres Land, über das wir im Rahmen dieses Themas sprechen möchten, ist Armenien. Armenien ist ein kleines Land in der Nähe von Georgien, das ebenfalls den Handel mit Leihmutterschaft Armenien für Ausländer. Gleichzeitig wird dieses Reiseziel für IVF-Behandlungen und Leihmutterschaften immer beliebter.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es weniger Anforderungen an Leihmütter gibt. Ganz im Gegenteil, Fruchtbarkeitskliniken in Armenien sind sehr streng und es ist sehr schwierig, eine Genehmigung als Leihmutter zu erhalten. Außerdem hat die armenische Gesetzgebung bestimmte Einschränkungen für Frauen, die Leihmutter werden wollenZum Beispiel sollte ihr Alter zwischen 18 und 35 Jahren liegen oder die Regel, dass eine Frau nicht mehr als zwei Mal Leihmutter sein darf.

Elterliche Rechte

Eizellenspende ist hier erlaubt, die Spenderinnen können anonym oder nicht anonym sein. Weder die Leihmutter noch die Spenderin hat das elterliche Recht an dem durch Leihmutterschaft geborenen Baby. Die Leihmutterschaft Armenien Die Vereinbarung sollte mit der Leihmutter vor dem Embryotransfer beim armenischen Notar unterzeichnet werden. Nach der Geburt des Babys ist ein weiterer Schritt erforderlich: DNA-Tests, die nach armenischem Recht vor der Geburt durchgeführt werden müssen. die Registrierung des Babys.

Normalerweise dauert es 5 bis 10 Arbeitstage, bis Sie die Ergebnisse solcher Tests erhalten. Dies garantiert die genetische Verbindung zwischen dem durch Leihmutterschaft geborenen Baby und mindestens einem der vorgesehenen Elternteile und ist ein Grund für seine Eintragung im armenischen Standesamt. Falls die genetische Verbindung nicht hergestellt werden kann, muss sich das Paar einer gerichtlichen Anhörung unterziehen, was ziemlich lange dauern kann (bis zu 6 Monate).

Andererseits, wenn das Konsulat des Herkunftslandes der Wunscheltern in der Regel einen Gentest verlangt, könnte eine solche Regelung wie in Armenien sogar nützlich sein, da es dann keine Zweifel daran gibt, dass das Baby genetisch mit mindestens einem der Elternteile verwandt ist.

Staatsbürgerschaft des Babys

Im Gegensatz zu Georgien ist Armenien nicht bereit, die Staatsbürgerschaft an Babys zu vergeben, die durch Leihmutterschaft Armenien. Deshalb empfehlen wir Ihnen dringend, sich in Ihrem eigenen Land zu erkundigen, ob es in der Lage ist, solche Babys als Staatsbürger anzuerkennen und ihnen Pässe auszustellen, damit sie über die Grenze nach Hause reisen können.

Nichts ist jedoch unmöglich. Die armenische Regierung ist bereit, dieses Problem von Fall zu Fall zu lösen, aber seien Sie sich bewusst, dass es zwischen 6 Monaten und einem Jahr dauern kann, bis eine solche Entscheidung getroffen wird.

Die medizinischen Einrichtungen in Armenien unterscheiden sich nicht so sehr von denen in anderen Ländern wie der Ukraine oder Georgien. Allerdings ist das medizinische Personal hier hochqualifiziert und sehr hilfsbereit. Wir glauben, dass das Land unter den anderen IVF-/Leihmutterschafts-Destinationen unterschätzt wird und seine Position in Zukunft nur verbessern kann.

Kontaktieren Sie uns per E-Mail um mehr zu erfahren über Leihmutterschaft in Armenien!

Leihmutterschaft in Armenien
Leihmutterschaft in Armenien

Diesen Beitrag teilen

de_DEDeutsch
× Wie kann ich Ihnen helfen?