Pons Medical Research

Männliche Unfruchtbarkeit - Leihmutterschaft

Männliche Unfruchtbarkeit

Das Fortpflanzungssystem ist ein komplexer Mechanismus, von dem jedes Detail durch verschiedene Krankheiten beeinträchtigt werden kann. Nach Angaben der den U.S. National Institutes of Health, können die Ursachen für 50% der männlichen Unfruchtbarkeit nicht bestimmt werden. Hier werden wir einige der bekannten Ursachen beschreiben, um um Ihr Bewusstsein zu schärfen und Ihre Chancen zu erhöhen, sie zu überwinden.

Hormonelle Fehlregulierung

          Sowohl hormonelle und neuronale Signale steuern unsere inneren Organe: Sie können entweder die Sekretion von Drüsen anregen oder unterdrücken, den Blutfluss verändern oder sogar die Entwicklung von Organen in der Fetalzeit regulieren. Die Gleiches gilt für das Fortpflanzungssystem und die Drüsen. In beiden Fällen, bei kann ein angeborenes oder erworbenes hormonelles Ungleichgewicht zu männlicher Unfruchtbarkeit führen. Kommen wir zu den weiteren Details.

Wichtige Hormone im Fortpflanzungssystem

          Obwohl viele Hormone eine Funktion im Fortpflanzungssystem haben, können wir drei hervorheben drei von ihnen hervorheben:

  • Testosteron. Es wird in den Hoden in Zellen produziert, die als Leydig-Zellen bekannt sind;
  • Luteinisierendes Hormon. Es wird in der Hirnanhangdrüse produziert und reguliert die Leydig-Zellen zur Produktion von Testosteron;
  • Follikel-stimulierendes Das follikelstimulierende Hormon wird ebenfalls in der Hypophyse produziert und hat die Aufgabe, eine andere Art von Zellen, die Sertoli-Zellen, zu stimulieren. eine andere Art von Zellen, die Sertoli-Zellen, zu stimulieren, um die Reifung der Spermatozoen einzuleiten.

Gründe für ein hormonelles Ungleichgewicht

          Die Probleme der männlichen Unfruchtbarkeit können in jedem Stadium auftreten.

Zum Beispiel aufgrund von Trauma oder einer Infektion einer produzierenden Drüse, kann die Synthese dieser Hormone reduziert werden, was für eine normale Spermienproduktion nicht mehr ausreicht. Produktion reicht. Auch Tumore können diesen Prozess beeinträchtigen.

Ein anderer Fall, wenn aufgrund einer aufgrund einer spezifischen Mutation die Empfindlichkeit der Zielzellen für diese Hormone verloren geht Hormone. Diese Fälle sind extrem selten, aber in diesem Fall kann ein Patient eine genetische Beratung.

Es gibt auch Fälle eine angeborene Unterentwicklung dieser Drüsen, die ihre Funktion ebenfalls beeinträchtigt. Funktion beeinträchtigen.

Um die genaue Ursache zu ermitteln zu finden, kann Ihr Kinderwunschspezialist mehrere Tests anordnen. Zum Beispiel, Blut Biochemie, um die Hormonkonzentration zu bestimmen, ein Spermiogramm zur Untersuchung der Morphologie und Aktivität der Spermien und einige weitere Tests.

In einigen Fällen ist es möglich ist es möglich, die hormonelle Dysregulation mit einer Ersatztherapie auszugleichen, aber in anderen Fällen können die Veränderungen irreversibel sein und eine IVF kann die einzige Wahl sein.

Immune Unfruchtbarkeit

Unser Immunsystem hat eine eine Toleranzfunktion: Während der frühen Entwicklung erkennt es die körpereigenen Antigene, um eine Autoregression zu verhindern. Manchmal wird dieses System beeinträchtigt, Dies kann zu Autoimmunkrankheiten führen.

Es gibt einen wichtigen Moment: Da die ersten Spermien erst in der Pubertät produziert werden, wenn das Immunsystem Immunsystem bereits ausgereift ist, gibt es keine Chance, eine Toleranz gegenüber den zellulären Komponenten zu entwickeln. Die Immunität erkennt sie als fremde Antigene und beginnt, sie anzugreifen.

Dies geschieht in dem Fall, wenn aus bestimmten Gründen (Trauma, Tumor, Entzündung) Bestandteile des Hodengewebes in die Blutbahn gelangen.

Wenn ein Arzt vermutet, kann ein Test auf antispermale Antikörper erforderlich sein. Im Falle einer positiver Analyse wird ein Arzt Behandlungsmöglichkeiten in Betracht ziehen, einschließlich IVF falls zutreffend.

Sexuell übertragbare Krankheiten

Es gibt einige Infektionen, die einen Einfluss auf die Auswirkungen auf die Fortpflanzungsfunktion haben können. Zum Beispiel Chlamydiose, Gonorrhöe, Herpes genitalis, Trichomoniasis, usw. Einige von ihnen sind mit einem akuten akutem Beginn und schweren Symptomen verbunden, während ein chronischer Verlauf ohne Manifestation charakteristisch für andere ist.

Das Problem ist, dass diese Erreger eine infektiöse Entzündung in den Fortpflanzungsorganen entwickeln, die die Spermatogenese, Hormonproduktion, normale Funktion und Spermienpassage beeinträchtigen kann.

Manchmal ist es schwierig zu diagnostizieren und zu behandeln zu diagnostizieren und zu behandeln, weil sie asymptomatisch verläuft und die Mikroorganismen. Bei strikter Einhaltung der ärztlichen Empfehlungen kann die Prognose jedoch gut sein. den Empfehlungen der Ärzte.

          Es gibt viele Ursachen für die männliche Unfruchtbarkeit, aber mit modernen Diagnose- und Behandlungsmethoden gibt es große Chancen, trotzdem Eltern zu werden. Für den Fall, dass Ihr Fruchtbarkeitsspezialist Ihnen ein Medikament verschreibt IVF Behandlung, erhalten Sie von uns die bestmöglichen Optionen.

Lesen Sie mehr über weibliche Unfruchtbarkeit in unserem Blog!

Autor: Oleksandr Petrenko, Medizinischer Leiter der Pons Medical Group

Diesen Beitrag teilen

de_DEDeutsch

Einen Termin vereinbaren

× Wie kann ich Ihnen helfen?