Pons Medical Research

Überwachungs-Surrogate

Überwachung von Leihmüttern

Die Überwachung der Leihmutter während der Schwangerschaft ist ein wesentlicher Bestandteil eines Leihmutterschaftsprogramm. Die Überwachung wird in unserem Vertrag ausdrücklich erwähnt.

Wie wird die Überwachung durchgeführt?

Die Überwachung umfasst drei Stufen der Intervention:

Überwachung in erster Linie

Die erste Stufe beinhaltet alle drei Tage einen Anruf bei dem Leihmutter um ihren gesundheitlichen und psychologischen Zustand, ihre Ernährung und ihre allgemeine Lebenssituation zu überprüfen. Diese Stufe, die als "First Line Monitoring" bezeichnet wird, bedeutet auch, dass die Leihmutter den Koordinator sofort kontaktiert, wenn etwas Ungewöhnliches auftritt. Im Falle einer Komplikation wird die Leihmutter so schnell wie möglich ins Krankenhaus gebracht und es wird eine Behandlung eingeleitet, um mögliche Komplikationen zu behandeln.

Überwachung der zweiten Linie

Die zweite Stufe oder "Second-Line-Überwachung" beinhaltet einen Plan mit Arztbesuchen während der Schwangerschaft. Jeden Monat wird die Leihmutter ihren Gynäkologen aufsuchen, um die Entwicklung der Schwangerschaft zu überwachen. Es werden Fotos und Videoaufnahmen angefertigt, um einen umfassenden medizinischen Bericht für die Wunscheltern zu erstellen. Es werden auch routinemäßig Bluttests durchgeführt und ein kurzer Besuch beim Psychologen, um die psychische Gesundheit der Leihmutter zu beurteilen. Falls eine Komplikation festgestellt wird, wird das Protokoll der "Erstlinienüberwachung" aktiviert und die Leihmutter wird zur weiteren Untersuchung oder Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Wenn die Komplikationen nicht schwerwiegend sind, wie z.B. ein Vitaminmangel, verschreibt der Gynäkologe die notwendigen Ergänzungsmittel oder Medikamente.

Die "zweite Stufe der Überwachung" erstreckt sich über die gesamte Dauer der Schwangerschaft. Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht umfasst die zweite Stufe der Überwachung monatliche Sitzungen mit einem Ernährungsberater die Nahrungsaufnahme der Leihmutter so zu bewerten, dass sie den Standards für die Ernährung während der Schwangerschaft entspricht, d.h. eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen, Mineralien, Proteinen, gesunden Fetten usw. sowie eine vernachlässigbare Zufuhr von schädlichen Lebensmitteln wie Transfetten, Zucker und industriellen Konserven. Wir raten auch vom Verzehr von Industriegeflügel und anderem Fleisch mit einem hohen Gehalt an Hormonen oder Antibiotika ab und achten auf einen hohen Verzehr von Gemüse, Eiern, frischem weißen Fisch, gesundem Vollkorn und frischem Obst.

Überwachung der dritten Linie

Die dritte Stufe oder "Third-Line-Monitoring" schließlich umfasst zufällige Besuche bei der Leihmutter, um ihre Lebensbedingungen vor Ort zu beurteilen. Dazu gehören auch stichprobenartige Bluttests, um die Einnahme von Giftstoffen, Drogen usw. festzustellen. Diese Tests werden alle drei Monate durchgeführt. Die Leihmutter wird nicht vorher gewarnt und es kann jederzeit passieren.

Mit der Umsetzung unserer drei Überwachungsebenen gewährleisten wir optimale Lebens- und Gesundheitsbedingungen für die Leihmutter während der Schwangerschaft. Wir stellen auch sicher, dass jede gesundheitliche Komplikation rechtzeitig behandelt wird. Die ständige Überwachung trägt auch zur psychologischen Stabilität der Leihmütter bei, da sie sich in dieser schwierigen Zeit begleitet und geschützt fühlen.

Das menschliche Leben ist der wertvollste Schatz, deshalb haben wir bei Pons Medizinische Gruppeführen Sie während der Schwangerschaft ausführliche Tests und Überwachungen durch, um zu gewährleisten erfolgreiche Lieferungen und glückliche und gesunde Kinder.

Bitte, zögern Sie nicht Kontaktieren Sie uns falls Fragen auftauchen.

Autor: Edel Pons, Generaldirektor der Pons Medical Group

 

Lesen Sie mehr über Anwerbung von Leihmüttern in unserem Blog!

Diesen Beitrag teilen

de_DEDeutsch
× Wie kann ich Ihnen helfen?